abisz Modellbau-die Welt im Maßstab
abisz Modellbau-die Welt im Maßstab

Sd. Kfz 131 Marder II von MK72

Der Marder II war eine Notlösung, mit der gegen die übermächtigen Alliierten Panzer vorgegangen werden sollte. Auf der Basis der ausgemusterter Panzer II Fahrwerken, entstand bei FAMO ein mit der 7,62-cm 38 PAK bewaffneter Panzerjäger. Der Panzerjäger war sehr erfolgreich so das auch 531 neue Fahrgestelle des Panzer II Ausf. F gebaut wurden. Insgesamt sind von 1941 bis 1944 660 Sd. KFZ. 131 umgerüstet bzw. neu produziert worden. Der mit 4 Mann Besatzung und ca. 10,7 to. schwere Panzerjäger war an allen Fronten im Einsatz. Heute existieren noch 4 Exemplare des Marder II. (Quelle Wikipedia)

Der Bausatz

Der Bausatz des Marder II SD. Kfz. 131 wurde 2011 von Peter Kuonen unter dem Label MK72 herausgebracht. Der schön gestaltete Karton des Bausatz Nr. 7208 enthält 2 sehr sauber gespritzte Spritzgussrahmen, Nassschiebebilder mit 4 Markierungsoptionen, und die Bauanleitung. Für den Bau meines Modells verwende ich zusätzlich die Ätzteile von Hauler Nr. 72048 und das gedrehte Rohr von Aber . 

Der Zusammenbau des Laufwerk`s und der Bodenwanne verläuft problemlos, nur habe ich ein paar Details ergänzt.

Den Spalt zwischen dem Antriebsstrang und dem Getriebe füllte ich mit 3mm Rohr auf

Die Leitungen habe ich mit Draht verlängert, und die Antriebsachse rudimentär mit 5mm Rohr dargestellt.

Am Heck bohrte ich die Anhängekupplung auf

Der Aufbau des Marder II war dank guter Spritzgusstechnik ebenso schnell fertiggestellt wie das Fahrwerk und die Bodenwanne.

An der linken Fahrzeuginnenseite des MK72 Bausatz ergänzte ich die Leitung zum Lautsprecher, und verbaute ein paar Ätzteile von Hauler.

An der rechten Seite des Marder II verbaute ich das geätzte Funkgerät von Hauler und diverse andere Kleinteile.

Neue Schutzbleche ersetzen die etwas einfachen von MK 72 und die Leuchte stammt von Flyhawk.

Das Geschütz der 7,5cm 38 PAK war die letzte Baugruppe die ich fertig gestellt habe.

Mit dem Alurohr von Aber und den Ätzteilen von Hauler vervollständigte ich das Geschütz.

Für die Lackierung ließ ich die Ober- und Unterwanne und das Geschütz noch getrennt, auch die Ketten habe ich noch weggelassen

1. Grundierung mit Mr. Surfacer 1200 grey

2. Schattierung mit Vallejo Black

3. Lackierung mit Vallejo RAL 8000

4. Lackieren der Ketten mit AGAMA ME 46 und Alterung mit Rust Strikes von AK

 

Nach gründlichem Durchtrocknen habe ich alle Fahrzeugkomponenten des Marder II zusammengebaut, und die Kleinteile angebracht.

Die Alterung erfolgte mit diversen Washings von Ammo Mig und AK interactive.

Zu guter letzt setzte ich noch Pigmente ein um den staubigen Eindruck zu vertiefen.

Das Diorama "..endlich waschen"

Bei dem ganzen Staub, der durch die Verwendung der Pigmente enstanden ist, kam mir die Idee zu dem Diorama "endlich waschen". Aufgebaut habe ich das Diorama auf einem Styrodurblock, das Gebäude enstand aus Vollmer Ziegelstein-Platten.

Die Platten und den Styrodurblock habe ich mit Magic-Sculpt überzogen und damit auch die Details modelliert. Der einachsige Wagen stammt von Shipyard und ist aus Karton.

Die Figuren stammen von Preiser und Nikolai.

Fazit

Der Bausatz von MK72 Nr. 7208 ist sehr gut gemacht, es entsteht ein stimmiges Modell das ohne große Schwierigkeiten gebaut werden kann. Die Detailierung ist sehr gut und auch die Paßform der Teile. Mit dem Ätzteilsatz von Hauler und dem Rohr von Aber kann man den Bausatz noch verbessern. Das Diorama war mein erster Versuch mit Magic Sculpt, und wird nicht der letzte sein. Da das Material gut zu verarbeiten ist, und vor allem keine Schwindrisse bekommt. Es war eine schöne Bastelzeit mit diesem Modell, und das will Mann doch.

 

Bauzeit Panzerjäger Marder II ca. 30 Stunden

Bauzeit Diorama "..endlich waschen" ca. 40 Stunden

Baukosten ca. 40,00€

Vergnügungskosten 0,57/h

 

Bausatz MK72 Nr. 7208 Panzerjäger Marder II

Ätzteile Hauler Nr. 72048

Rohr Aber Nr. 72L56

Karre Shipyard Nr. 71

Figuren Preiser 72507

Vignette Fa. Krummholz GTK57.10.3-1

Aktuelles

Neu Baubericht vom Panzerjäger Marder II Sd.Kfz 131 von MK72 in 1:72, und das Diorama "..endlich waschen". Mehr

 

Neu Baubericht vom leichten Zugkraftwagen Sd.Kfz 10 DEMAG D7 von MK72 in 1:72. Mehr

 

Neu Bildbericht von den Modellbautagen Stammheim

im Juli 2018. Mehr

Termine

6.+7. Oktober 2018 Bayerische Modellbautage in der Stadthalle Erding. Mehr

 

1.-4. November 2018 Faszination Modellbau in Friedrichshafen. Mehr

Besucher seit 01. Februar 2014

Flag Counter

seit 01.09.2015 auch nach Ländern

Druckversion Druckversion | Sitemap
© by Andreas Zißelsberger inklusive aller Bilder und Texte