abisz Modellbau-die Welt im Maßstab
abisz Modellbau-die Welt im Maßstab

Ford G917T

Der Ford G917T wurde von den Kölner Fordwerken von 1939 bis 1942 mit einer Stückzahl von 19158 gebaut. Das Fahrzeug war identisch mit den LKW die in Amerika bei den Fordwerken gebaut wurden. Angetrieben wurde das Fahrzeug von einen 3,6 Liter V8 Motor mit 70-90PS. Fast die Hälfte der Wehrmachts-LKW waren zu Beginn des Krieges von Ford, was sich nach dem Eintritt der USA schlagartig änderte, da keine Teile mehr aus Amerika geliefert wurden. (Quelle Wikipedia)

Der Bausatz

Der polnische Hersteller IBG brachte im Jahr 2018 als komplette Formneuheit den LKW Ford G917T heraus. Die 3 beigebraunen Spritzgussrahmen sind sauber graviert und gespritzt, der Klarteile-Spritzling enthält als Gimmick noch 6 Flaschen und ist auch sauber geformt. Die Plane mit den Spriegeln liegt lose bei sowie eine Ätzteilplatine mit diversen Kleinteilen. Der Bogen mit den Naßschiebebildern ist paßgenau gedruckt. Auch die Bauanleitung ist sehr übersichtlich und gut nachvollziehbar. Einen Bildbericht gibt es hier http://www.panzer-modell.de/ausgepackt/archiv/ibg/72061.htm

Das Chassis habe ich gemäss den Schritten 1-7 der Bauanleitung abgearbeitet, lediglich die Räder ließ ich noch weg. Die Anhängekupplung habe ich ausgefräst und aufgebohrt, das Auspuffendrohr habe ich durch ein 2mm Messingrohr ersetzt. Die Begrenzungsstäbe auf der Stoßstange wurden durch welche aus 0,4mm Draht verbessert. 

Vor dem Bau der Fahrerkabine, kommt erstmal was Süßes ins Spiel, ich opfere Mich, und lass erstmal einen Storck Riesen im Mund zergehen. Ein hartes Los der Modellbau !!!!!

 

 

Produktbild mit freundlicher Genehmigung der AUGUST STORCK KG

Die Sitzbank überziehe ich mit dem Bonbonpapier und baue sie ein.

Noch ein paar Helme an die Rückwand und ein Gewehr für den Beifahrer und fertig ist die Kabine.

Die Pritsche kommt mir etwas zu glatt daher, deshalb Ritze ich mit einer Nadel die Bretter nach, das gleiche mache ich mit den Brettern der Seitenwände.

Die Türen stelle ich geöffnet dar, und die im Bausatz nicht enthaltenen Seiten-fenster baue ich halbgeöffnet aus einer Klarsichtverpackung ein. Den Kühlergrill habe ich versucht aufzufräsen, was mir nur leidlich gelang.

Die Spriegel forme ich aus 0,3mm Kupferdraht, die Plane entsteht aus dem Papier von VMS und Papershaper ebenfalls von VMS. Als Matrize verwende ich das Kunststoffteil aus dem Bausatz von IBG.

Die Lackierung erfolgt in mehreren Schritten, zuerst die Grundierung mit Mr. Surfacer 1500 in Grau, anschließend die Grundfarbe RAL 7008 von Vallejo (Nr. 71116) die Alterung erfolgt mit den Produkten von Ammo MIG  aus dem Set 7406 und zum Schluß noch ein wenig Pigmente  North Africa Dust (A.MIG Nr. 3003)

Diorama " Nachschub in der Sonne Afrikas"

Den fertigen Ford G917T plaziere ich auf dem fertigen Diorama von Norsemen "Deutsche Stellung WK II Art. NR. 1607210" das ich an nordafrikanische Verhältnisse angepasst habe. Die Figuren sind von Cäsar und Munich Kits (FHDAK 01). 

Fazit

Der Bausatz von IBG Nr. 72061 ist auf dem Stand der Zeit, und braucht wenig Nacharbeit. Es ensteht ein stimmiges Modell mit sehr hohem Detailierungsgrad, und der Preis ist angemessen für das was geliefert wird. Der Bau des German Truck G917T machte mir sehr viel Spaß, auch das Diorama von Norsemen war toll zum bemalen und ist sehr detailiert.

 

Bauzeit Ford G917T ca. 25 Std.

Bauzeit Diorama ca. 15 Std.

Baukosten ca. 20,00 Euro

Vergnügungskosten 0,50€/h

 

Bausatz IBG German Truck G917T Nr. 72061

Diorama Norsemen Deutsche Stellung WK II Nr. 1607210

Figuren Cäsar und Munich Kits

Farben Ammo Mig, Vallejo

Aktuelles

Bildbericht vom Besuch der Völklinger Hüttenwerke. Mehr

Bildbericht von den Stammheimer Modelltagen 2019. Mehr

Neu Bildbericht von der Modellbauausstellung in Leipheim.Mehr

 

Neu Baubericht vom Ford G917T von IBG in 1:72. Mehr

Termine

Aktualisiert 16.11.2019

Besucher seit 01. Februar 2014

Flag Counter

seit 01.09.2015 auch nach Ländern

Druckversion Druckversion | Sitemap
© by Andreas Zißelsberger inklusive aller Bilder und Texte